Schreiben           Rezension           Grafiken          Fotografien

{ GAYLE FORMAN - NUR EIN TAG }

Mittwoch, 13. April 2016 | |
Wenn du einem Menschen begegnet bist, der dein Herz geöffnet hat, wirst du alles dafür tun, ihn wiederzufinden. Allysons Leben ist genau wie ihr Koffer – überlegt, geplant und ordentlich gepackt. Doch am letzten Tag ihrer dreiwöchigen Europatour lernt sie Willem kennen. Als freier, ungebundener Schauspieler ist er all das, was die 18jährige Allyson nicht ist, und als er sie einlädt, mit ihr nach Paris zu kommen, trifft sie spontan eine für sie untypische Entscheidung. Sie ändert ihren Plan und geht mit ihm. Allyson erlebt einen Tag voller Abenteuer und Romantik, Freiheit und Nähe – bis Willem am nächsten Morgen nicht mehr da ist.
Ein überwältigendes Buch über Liebe, Identität und die Zufälle des Schicksals.
© Klappentext & Cover vom FJB Verlag






Titel: Nur ein Tag (#1)
Original: Just one day
Erschienen: März 2016
Genre: Young Adult
Verlag: Fischer Fjb
Format: Paperback
Seiten: 432

Rezension

Dieses Buch habe ich vom Fischerverlag im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks als Rezensionsexemplar erhalten. Noch einmal herzlichsten Dank. 

Das Cover ist wirklich sehr schön. Einerseits recht schlicht, aber die Idee dahinter, das Cover der beiden Bände zusammengehörig zu gestalten, ist super. Wenn man eines im Schrank stehen hat, kann man auch gar nicht mehr darauf verzichten, den zweiten daneben zu stellen.


Dem Mittelteil des Buches hat leider noch ein bisschen etwas gefehlt. Die meiste Zeit über war der Teil mir zu negativ geprägt und die Hauptcharakterin Ally hat sich durch ihr Verhalten sehr unbeliebt bei mir gemacht. Irgendwann war es nur noch nervig, wie sie sich gehen ließ und keinerlei Kontrolle in ihrem Leben fand.
Zudem fand ich den Charakter ihrer besten Freundin, Mel, sehr unnötig und teilweise eher störend, als bereichernd für die Geschichte, da sie nicht zu der Entwicklung beiträgt. .

Der erste Teil des Buches, sozusagen die ersten beiden Tage haben mir sehr gut gefallen. Die Charaktere Allyson und Willem habe eine gute Chemie und das Abenteuer der beiden ist unterhaltsam und romantisch. Der letzte Teil gefällt mir ebenfalls sehr gut, weil aus dem Schema des Mittelteils ausgebrochen wird und ein wahres Abenteuer beginnt. Die Erlebnisse in Paris und Amsterdam und auch das Knüpfen der neuen Freundschaften hat mir besonders gut gefallen und ließ mich gleich von Urlaubsplänen träumen.
Die kleinen Nebencharaktere wie Moudou der Franzose, Wren oder ihre Großmutter, haben es mir ebenfalls sehr angetan, auch wenn sie nur kleine Rollen haben, geben sie der Story noch ein wenig mehr Herz.
Der Cliffhanger am Ende war klasse gestaltet und man wurde auf der letzten Seite wahrscheinlich genauso nervös, wie Ally selbst.


Das Buch erzählt von der Liebe und dem Abenteuer, aber auch dem Erwachsen werden, dem Loslösen von den Eltern, um alleinige Entscheidungen zu treffen. Erwachsen werden ist nicht leicht und es ist eine Phase, in der jeder sich versuchen sollte zu finden und seinen eigenen Weg zu gehen, so wie Ally es irgendwann versucht. Gepaart mit der Sehnsucht jemand anders zu sein und die große Liebe wiederzufinden, bietet dieser Roman viele interessante Aspekte. Insgesamt ist „Nur ein Tag“ lesenswert, vor allem wahrscheinlich auch sehr passend als Reiselektüre.




Hier bestellen
FischerVerlageAmazon Thalia

Gerne könnt ihr in der Kommentarbox auch eure Meinung zu dem Buch teilen, oder darüber diskutieren. Bittet nehmt aber Rücksicht und nennt keine Spoiler.

Kommentare:

  1. Erinnert mich von der Story her ein klein wenig an "Before Sunrise", den ich auch total gerne mochte. Ich habe ein Faible für solche Geschichten, in denen ein kleiner Moment das Leben verändert oder zu einer neuen Entwicklung im Leben führt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dem Buch habe ich noch nie gehört, aber wenn es so ähnlich ist, würde ich es mir auch mal anschauen :)
      Ich finde solche Bücher auch sehr toll.
      Und danke für deinen Kommentar. Ich muss bei dir unbedingt mal wieder vorbeischauen. Momentan war es etwas stressig.

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen